Aktivitäten – Tagungen – Programm ÜBERLEBEN. Suizidprävention wirkt

Programm
ÜBERLEBEN. Suizidprävention wirkt

Tagungstermin: 29.9.2018
Tagungsdauer: 09.00 bis 17.00 Uhr
Tagungsort: Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, 8010 Graz

Veranstalter: Institut für Suizidprävention Graz
Mitveranstalter: Karl-Franzens-Universität Graz / Institut für Psychologie, SUPRA, Österreichische Gesellschaft für Suizidprävention

Ehrenschutz: LH Hermann Schützenhöfer, LR Mag. Christopher Drexler
Unterstützung: BM Mag. Siegfried Nagl

Zertifizierung für 6 Fortbildungspunkte für ÄrztInnen, PsychologInnen und PsychotherapeutInnen

Tagungsprogramm zum Download

Programm:

ab 09.00 Uhr Registrierung, Meet & Greet

10.00 – 10.30 Tagungseröffnung mit Tonspuren

Begrüßung und Moderation Dr.in Ulrike Schrittwieser. Vorstellung von |ifsg  und KooperationspartnerInnen. Grußworte Mag. Alexander Grabenhofer-Eggerth, Leiter der Koordinationsstelle SUPRA (GÖG).

10.30 – 12.00 Suizidprävention in der Gesellschaft

  • Dr.in Barbara Hasiba: Krisenintervention in der allgemeinmedizinischen Praxis
  • Dr. Claudius Stein: Krisenintervention für Menschen mit Migrationshintergrund und / oder Fluchterfahrung
  • Mag.a Dr.in Regina Seibl: Postvention und ihre suizidpräventive Wirkung

12.00 – 13.00 Mittagspause

13.00 – 14.30 Suizidpräventionsforschung

  • Univ.-Prof. Prim. Dr. Christian Haring: Suizidprävention Austria (SUPRA) beschrieben anhand des Projektes „Youth Aware for Mental Health“ (YAM)
  • Univ.-Doz. Dr. Martin Plöderl: LGBTI* – geschlechtliche und sexuelle Minderheiten
  • Dr. Thomas Kapitany: Männer in Krisen – eine Risikogruppe

14.30 – 15.00 Pause

15.00 – 16.30 Suizidprävention in der Praxis über die Lebensspanne

  • Prim.a Dr.in Katharina Purtscher-Penz: Suizidalität im Jugendalter – Prävention und Postvention
  • Dr. Stefan Sinz: Sucht und Suizidalität –  Assoziatives und Faktisches
  • Prim. Dr. Christian Jagsch: Adäquate Diagnose und Behandlung der Depression im Alter dient der Suizidprävention

16.30 – 17.00 Abschluss

Rahmenprogramm:

  • Tonspuren von Betroffenen zu suizidalen Krisen/Hilfsmöglichkeiten/Empfehlungen
  • Ausstellung: Hinterbliebene nach Suizid – Raum für ein Tabu